Warning: include_once(/kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/plugins/hummingbird-performance/core/class-abstract-module.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/advanced-cache.php on line 24

Warning: include_once(): Failed opening '/kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/plugins/hummingbird-performance/core/class-abstract-module.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/advanced-cache.php on line 24

Warning: include_once(/kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/plugins/hummingbird-performance/core/modules/class-module-page-cache.php): failed to open stream: No such file or directory in /kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/advanced-cache.php on line 25

Warning: include_once(): Failed opening '/kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/plugins/hummingbird-performance/core/modules/class-module-page-cache.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/schneppat.de/schneppat.com/wordpress/wp-content/advanced-cache.php on line 25
Plus500 » CFD-Handelsplattform » Ein führender CFD-Anbieter

Plus500

Plus500 ist ein CFD-Broker mit Sitz in Israel. Es ist am Hauptmarkt der Londoner Börse notiert. Plus500-Tochtergesellschaften sind von verschiedenen Aufsichtsbehörden zugelassen und reguliert, darunter auch hochrangige Aufsichtsbehörden wie die FCA aus Großbritannien.

Plus500 gilt als sicher, weil es an einer Börse notiert ist, seine Finanzdaten offenlegt und von erstklassigen Aufsichtsbehörden reguliert wird.

Plus500 ist ein CFD- und Forex-Broker. 80,6% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko des Verlusts Ihres Geldes einzugehen.

Tageshändler: Bei Plus500 wird Scalping als „eine Handelsstrategie definiert, bei der ein erheblicher Teil der Positionen des Kunden innerhalb von zwei Minuten von ihm geöffnet und geschlossen wird.“ Wenn Plus500 der Meinung ist, dass Sie diese Strategie verfolgt haben, wird Ihr Konto möglicherweise gesperrt und geschlossen. Wenn Sie also beabsichtigen, Trades innerhalb von 2 Minuten auszuführen, ist Plus500 nicht Ihr Broker. Empfohlen für erfahrene Trader, die eine benutzerfreundliche Plattform suchen.

Wo können Sie Plus500 verwenden?
Plus500 wird in mehr als 50 Ländern angeboten. Darüber hinaus ist es möglich, die Plattform in mehr als 30 verschiedenen Sprachen zu verwenden, sodass Kunden in ihrer Muttersprache handeln und lernen können. Kunden von Plus500 sind verpflichtet, Steuern gemäß den örtlichen Gesetzen zu melden und zu zahlen. In einigen Ländern muss Plus500 auch die Steuer an der Quelle einbehalten.

Geschichte von Plus500
Die Gründung von Plus500 erfolgte im Jahr 2008. Im Laufe der Jahre wurden mehrere wichtige Meilensteine erreicht. In den Jahren ihrer Gründung startete die Plus500 Group ihre Online-Handelsplattform, die auf PCs basiert.

2009 hat die Plus500-Gruppe CFDs auf Aktien ohne Provision angeboten.

Im Jahr 2010 wurde die webbasierte Version seiner Handelsplattform eingeführt, die den Online-Handel für Benutzer von Linux, Mac oder Smartphones ermöglichte. Dies war auch das Jahr, in dem Plus500 ETFs zu seinem Handelsportfolio hinzufügte.

Bis 2011 hatte die Plus500-Gruppe jeden Monat mehr als 2 Millionen Transaktionen. In diesem Jahr wurde die erste iPad- und iPhone-App eingeführt, mit der Kunden unterwegs die vollständige Kontrolle erhalten. Danach wurde Plus500 die am besten bewertete CFD-Handels-App im Apple App Store. Plus500 hat auch 2011 sein internationales Portfolio um mehr als 1.000 verschiedene Aktien aus den Weltmärkten erweitert.

Die Android-Smartphone- und Tablet-Anwendung der Plus500-Gruppe wurde 2012 eingeführt. In diesem Jahr hat sich die Plus500-Gruppe zum Ziel gesetzt, zum führenden CFD-Handelsunternehmen der Welt zu werden.

Im Jahr 2013 ging die Plus500-Gruppe im AIM-Bereich der London Stock Exchange an die Börse. Zu diesem Zeitpunkt schrieb Plus500 auch Geschichte, als es den ersten Bitcoin-CFD der Welt vorstellte.

Am 26. Februar 2014 erreichte die Marktbewertung von Plus500 Ltd im AIM-Bereich der Londoner Börse 1 Mrd. USD. In diesem Jahr wurde auch die garantierte Stopp-Funktion von Plus500 eingeführt.

2015 wurde Plus500 Sponsor des spanischen Fußballvereins Atletico de Madrid. Dieses Jahr wurde das Angebot um eine mobile Windows-Anwendung erweitert.

Im Jahr 2016 führte Plus500 die Rollover-Funktion ein, fügte CFDs für Optionen hinzu und brachte seinen neuen Web Trader auf den Markt, der sowohl mit mobilen Geräten als auch mit Desktop-Geräten kompatibel ist.

2017 hat die Plus500 Group einen Sponsorenvertrag mit den 2017 Super Rugby Australian Conference Champions, den „Plus500 Brumbies“, abgeschlossen.

Bis zum Jahr 2018 hat Plus500 Ltd seine Stammaktien für den Handel am Hauptmarkt für börsennotierte Unternehmen der Londoner Börse notieren lassen und dem britischen FTSE 250-Index für führende börsennotierte mittelständische Unternehmen beigetreten.

Ziele von Plus500
Plus500 ist bestrebt, das Handelsvolumen aktiver Kunden zu erhöhen, indem es sich auf die Bereitstellung erstklassiger Benutzererfahrung, Innovation und einer Reihe von Angeboten konzentriert. Die Betonung auf Innovation hilft Plus500 auch dabei, dieses Ziel zu erreichen. Plus500 möchte außerdem seinen Marktanteil in den derzeitigen Gerichtsbarkeiten erhöhen und sein Angebot in neue Rechtsordnungen ausdehnen. Der Fokus liegt dabei auf der Gewinnung neuer Kunden in regulierten Märkten, insbesondere in Westeuropa.

Ein weiteres Ziel von Plus500 ist es, weiterhin führend in Forschung, Entwicklung und Innovation zu sein, beides hat das Unternehmen seit seiner Gründung vorrangig beschäftigt. Schließlich möchte der Broker sein Betriebsmodell weiter optimieren, um die finanzielle Leistung zu steigern. Dank der proprietären Technologie von Plus500 ist es möglich, neue Regionen zu betreten, ohne auf diesen Märkten physisch präsent zu sein. Dies bedeutet, dass Plus500 nicht so viel Kapital aufwenden muss, um seine geografische Reichweite zu erhöhen.

Welche Instrumente können Sie mit Plus500 handeln?
Plus500 unterstützt den Handel mit Forex und CFDs, einschließlich Indizes, Kryptowährungen, Rohstoffen, Aktien, Optionen und ETFs. Insgesamt stehen über Plus500 mehr als 2.000 Handelsinstrumente zur Verfügung. Eine vollständige Liste der Handelsinstrumente finden Sie auf ihrer Website über die Schaltfläche Handelsinstrumente in der Hauptnavigationsleiste. Zum Zeitpunkt des Schreibens umfasste diese Liste 27 Indizes, 65 Forex-Paare, 20 Rohstoffe, 10 Kryptowährungspaare und 81 ETFs.

Die Optionen sind in beliebte Optionen unterteilt sowie 23 weitere Kategorien, wie z. B. Deutschland 30, Alphabet und USA 500. Die Anteile sind in beliebte Aktien und Aktien aus 21 verschiedenen Ländern unterteilt. Diejenigen, die ein starkes Interesse an Kryptowährungen haben, werden daran interessiert sein, dass die unterstützten Kryptowährungspaare auf Plus500 ETH/BTC, BTC/USD, BCH/USD, LTC/USD, ETH/USD, NEO/USD, IOT/USD, XMR/USD, XRP/USD und EOS/USD. Daher gibt es Unterstützung für Paare, die Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Litecoin, NEO, Ripple, IOTA, Monero und EOS umfassen.

Plus500 Handelsplattform

Weitere Informationen zu jedem Instrument auf der Plus500-Plattform finden Sie auf der Registerkarte Details für ein bestimmtes Instrument. Beachten Sie, dass sich die aufgelisteten Details ändern können. Hier finden Sie Informationen wie die Mindesthandelsgröße für ein bestimmtes Instrument, seine Handelszeiten, seine Hebelwirkung und die Margin-Anforderungen.

Was sollten Sie sonst über den Handel mit Plus500 wissen?
Händler sollten beachten, dass bestimmte Handelsmethoden gemäß der Plus500-Benutzervereinbarung verboten sind, einschließlich Absicherung, automatisiertes Dateneingabesystem und Scalping oder Handel, der als Insider-Handel oder eine andere Art von Marktmissbrauch gilt. Wenn Sie an verbotenen Geschäften teilnehmen, hat Plus500 das Recht, Transaktionen zu stornieren und Ihr Konto zu schließen.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass es nicht möglich ist, mehr Geld zu verlieren, als Sie auf Ihrem Konto haben. Plus500 bietet einen Margin Call an, um dieses Problem zu vermeiden. Margin Calls sind, wenn Plus500 eine oder alle Ihrer offenen Positionen schließt, wenn Ihr Eigenkapital unter die Anforderung für eine Wartungsspanne fällt. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihr Guthaben überwachen und immer sicherstellen, dass Sie über genügend Geld verfügen. Sie können auch Benachrichtigungen anfordern, wenn sich Ihr Kontokapital dem Wartungsmargenwert nähert, um dieses Problem weiter zu vermeiden.

Margenhandel auf Plus500
Trades auf Plus500 werden mit Margen abgewickelt, daher ist es für Trader wichtig, die Margenberechnungen zu verstehen. Beachten Sie, dass die Margin-Anforderungen sowohl für die Margin-Höhe als auch für die Margin-Höhe für jedes Finanzinstrument unterschiedlich sind. Plus500 bietet im FAQ-Bereich einfache Anweisungen für diese Berechnungen. Die Anfangsmarge ist der Preis der Eröffnungsposition multipliziert mit der Handelsgröße mal dem anfänglichen Margenprozentsatz. Die Wartungsspanne ist der Preis der Eröffnungsposition, mal die Handelsgröße, mal der Prozentsatz der Wartungsspanne.

Plus500 Kontoarten
Plus500 empfiehlt, dass Kunden nur ein Handelskonto eröffnen. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nachträglich eröffnete Konten zu schließen. Sie beurteilt jedoch jeden Fall einzeln. Wenn Plus500 ein zusätzliches Handelskonto zulässt, können Kunden kein Geld zwischen den betreffenden Konten überweisen, und sie müssen unabhängig voneinander arbeiten.

Beachten Sie, dass Sie mit Plus500 nur einzelne Handelskonten finden, da Firmen- oder Firmenkonten nicht angeboten werden.

Plus500 Kontobestätigung
Um Sicherheit und Identifikation zu ermöglichen, müssen Kunden von Plus500 ihre Konten überprüfen lassen. Dies beinhaltet die Überprüfung des Namens, der Wohnadresse, des Geburtsdatums, der E-Mail-Adresse, der Telefonnummer und der Zahlungsart. Um Ihre Telefonnummer zu bestätigen, gehen Sie zu Ihrer Kontoseite und klicken Sie auf „Konto überprüfen“. Wählen Sie neben „Telefon überprüfen“ die Option „Überprüfen“, geben Sie Ihre Telefonnummer ohne Ihre Landeskennzahl ein und klicken Sie auf „Mein Telefon anrufen“ oder „Senden Sie mir eine SMS.“ Ihr Telefon erhält einen dreistelligen Code, den Sie dann auf Ihrer Kontoseite in den Bildschirm eingeben müssen.

Um Ihr Plus500-Konto zu überprüfen, müssen Sie möglicherweise eine Dokumentation für den Identitätsnachweis, den Adressnachweis und die Überprüfung Ihrer Finanzierungsquelle vorlegen. Der Identitätsnachweis erfolgt über einen von der Regierung ausgestellten Ausweis, der eine Identitätsnummer, ein Foto, Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum und das Ablaufdatum enthält.

Ihr Adressnachweis sollte Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse enthalten. Ein Versorgungsunternehmen, ein Finanzinstitut, eine Justizbehörde oder eine Regierungsbehörde muss es erstellen. Die Optionen umfassen Internet-Rechnungen, TV-Rechnungen, Telefonrechnungen, Steuerbescheide, Gas- oder Wasserrechnungen, Stromrechnungen, Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen und Steuerbelege.

Um die Dokumente hochzuladen, gehen Sie auf Ihre Kontoseite und wählen Sie „Konto überprüfen“ oder „Dokumente hochladen“. Sie können dies auch über die mobile Anwendung tun.

Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Kontodaten aktualisieren müssen, wenden Sie sich an Plus500. Beachten Sie dabei, welche Informationen geändert werden müssen, und geben Sie den Grund für die Änderung an. Plus500 überprüft Ihre Anfrage und teilt Ihnen mit, wenn zusätzliche Dokumentation erforderlich ist.

Plus500 Zahlungsarten
Abhängig von der Art der Zahlungsmethode, die Sie mit Plus500 verwenden, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Unterlagen einreichen, um zu überprüfen, ob die betreffende Zahlungsmethode in Ihrem Namen enthalten ist. Wenn Sie mit einer Kredit- oder Debitkarte einzahlen, müssen Sie möglicherweise einen Scan oder ein Foto Ihrer Karte, ein Dokument der Bank oder Ihre Kreditkartenabrechnung hochladen. Bei einer Banküberweisung müssen Sie möglicherweise ein Foto oder einen Scan des Zahlungsnachweises oder einen Kontoauszug hochladen. Für Skrill und PayPal führt Plus500 die Online-Überprüfung innerhalb von mehreren Werktagen oder sofort durch.

Plus500 Einlagen
In den meisten Fällen übernimmt Plus500 alle Zahlungsabwicklungsgebühren, die mit Einzahlungen verbunden sind. In seltenen Fällen können Gebühren anfallen, die mit dem Übertragen von Geld in Ihr Plus500-Konto bzw. aus seinem Plus500-Konto verbunden sind. Diese Gebühren stammen jedoch nicht von Plus500. Sie stammen von Ihrer Bank oder Ihrem Zahlungsaussteller. Zu diesen Situationen zählen, wenn Sie eine internationale Kreditkarte verwenden und die Transaktion über einen ausländischen Acquirer abgewickelt wird, bei eingehenden oder ausgehenden Banküberweisungen und bei Devisenumrechnungen, wenn Sie eine Währung einzahlen, die die ausgewählte Zahlungsmethode nicht unterstützt . Die einzigen Einzahlungsgebühren, die Plus500 Ihnen berechnet, wäre, wenn Sie die maximalen monatlichen Auszahlungen übersteigen.

Plus500 Gebühren
Die meisten Services von Plus500 werden ohne Provisionen oder Gebühren angeboten. Für Plus500 fallen keine Gebühren für Einlagen, Echtzeit-Forex-Kurse, CFD-Kurse für Live-Aktien, Eröffnungs- oder Schließungsgeschäfte, rollierende Positionen oder dynamische Diagramme und Grafiken an. Stattdessen verdient das Unternehmen sein Geld aus den Bid- und Ask-Spreads.

Trotzdem kann Plus500 einige der engsten Spreads der Branche bieten, eine Qualifikation, die auf einer eigenen internen Überwachung basiert. Sie können die Plus500-Spreads selbst anzeigen, indem Sie sich bei Ihrem Konto anmelden, nach dem Instrument suchen, an dem Sie interessiert sind, und auf das Symbol (i) (Detailsymbol) klicken. Scrollen Sie von dort zum Infobereich und Sie sehen die Ausbreitung.

Plus500 Gebühren

In einigen Fällen können zusätzliche Gebühren von Plus500 anfallen, die jeweils von der Handelsaktivität abhängen. Es gibt Gebühren für Übernachtfinanzierungen, wobei der Betrag vom Konto abgezogen oder dem Konto hinzugefügt wird, wenn Sie eine Position nach einer bestimmten Zeit halten.

Wenn Sie sich für eine garantierte Stop-Order entscheiden, um Risiken zu minimieren, erhalten Sie die Garantie, dass eine Position zu Ihrem festgelegten Kurs geschlossen wird. Im Gegenzug ist der Spread breiter als bei einer typischen Reihenfolge.

Plus500 erhebt zudem eine Inaktivitätsgebühr von bis zu 10 USD für Konten, die sich mindestens drei Monate lang nicht bei der Handelsplattform anmelden.

Ist Plus500 sicher?
Plus500 ergreift zusätzliche Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Kundengelder stets geschützt sind. Einer der wichtigsten Schritte zur Erreichung dieses Ziels ist das getrennte Halten von Kundengeldern, da dies den Kundengeldregeln der Financial Conduct Authority entspricht. Plus500 UK Ltd ist darüber hinaus für die Absicherung auf eigenes Geld angewiesen und verwendet hierfür niemals Kundengelder. Plus500 UK Ltd wird keine Kundengelder an sich abgesicherte Gegenparteien übergeben oder spekulative Positionen auf dem Markt eingehen. Plus500UK Ltd ist auch nicht in Staats- oder Unternehmensschulden engagiert und investiert kein Geld, das Privatkunden gehört.

Da Plus500 von der FCA reguliert und genehmigt wird, sind Kundengelder im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt. Dieser Schutz ist nützlich für den unwahrscheinlichen Fall, dass Plus500 den Handel einstellt oder zahlungsunfähig wird. Da Kunden von Plus500UK Ltd „Investitionsansprüche“ hätten, würde die Deckung durch das FSCS 50.000 GBP pro Person und Unternehmen betragen.

Wie eignet sich Plus500 für Anfänger?
Als branchenführender Anbieter von Differenzkontrakten (CFDs) und Leveraged Trading zieht Plus500 natürlich große Aufmerksamkeit auf sich und verfügt über ein Portfolio von über 2.000 Instrumenten. Dazu gehören Kryptowährungen, Rohstoffe, Forex, ETFs, Optionen, Indizes und Aktien, wobei alle Handelsinstrumente auf Plus500 mit Fremdkapital ausgestattet werden. Infolgedessen ist die Plattform nicht für Anfänger geeignet, da der CFD-Handel fortgeschrittener ist als der traditionelle Handel. Leveraged Trades können zu größeren Verlusten führen, als möglicherweise zuvor berechnet wurden.

CFDs sind derivative Produkte und beziehen ihren Wert naturgemäß aus dem Wert eines anderen Vermögenswerts oder Wertpapiers. Zum Beispiel folgt eine Gold-CFD den Preisbewegungen von Gold, und wenn der Preis steigt, steigt auch der Wert der CFD. Beim CFD-Handel wird im Wesentlichen mit Kontrakten darauf gewettet, ob ein finanzieller Vermögenswert steigen oder fallen wird. Wenn Sie auf diese Weise handeln, handeln Sie nicht mit dem tatsächlichen zugrunde liegenden finanziellen Vermögenswert. Dies bedeutet, dass CFD-Händler mit Kryptowährung nicht wirklich die gehandelten Kryptos kaufen. Dies kann als positiv oder negativ wirken, da der Besitz von Münzen als wichtiger Aspekt beim Kauf von Kryptowährungen angesehen wird.

Jeder, der auf eine Erhöhung des Bitcoin-Preises wetten möchte, kann sich für einen BTC-CFD entscheiden. Wenn der Bitcoin-Preis um einen bestimmten Prozentsatz steigt, steigt der Preis des BTC-CFD mit dem Gewinn um denselben Prozentsatz Dies ist der Preisunterschied in Bitcoin, der veranschaulicht, warum CFDs als Contract for Difference bezeichnet werden.

Obwohl CFDs als aufregende Finanzinstrumente erscheinen können, sind sie von Natur aus riskant und sollten erfahrenen Händlern überlassen werden. Anfänger sollten dies vermeiden, da sie viel Forschung erfordern und Fachwissen in Bezug auf die Begrenzung der Hebelwirkung und die Auswahl der richtigen Handelspositionen. Auch hier ist es wichtig zu bedenken, dass CFDs Hebelprodukte sind, die zu erheblichen Verlusten führen können.

Plus500 verfügt jedoch über eine Reihe von Funktionen, die für erfahrene Händler von Interesse sein können. Dazu gehört eine proprietäre Handelsplattform, die es Händlern ermöglicht, in mehreren Märkten vom selben Bildschirm aus zu operieren, während sie gleichzeitig technische Analysesoftware und Echtzeit-Angebote für alle ihre Produkte bietet.

Auf die Handelsplattform kann sowohl als webbasierte Version als auch als herunterladbare Desktopversion zugegriffen werden. Mit den Versionen der mobilen App für iOS und Android-Smartphones können sich Benutzer unterwegs in ihre Konten einloggen. Darüber hinaus ist die Plattform in 32 Sprachen verfügbar und bietet rund um die Uhr E-Mail-Support sowie Live-Chat-Funktionen. Es gibt jedoch keinen Telefonsupport, der für alle problematisch sein kann, deren Internetdienst während des Handels ausfällt oder Computer abstürzt und ein bestimmtes Problem durchlaufen werden muss.

Plus500 umfasst auch eine Reihe von Warnmeldungen und Benachrichtigungen, mit E-Mail-, SMS- und Push-Benachrichtigungen, die alle verfügbar sind, und Benutzer können Warnmeldungen auf der Grundlage von Preisänderungen und Änderungen von Käufern und Verkäufern einrichten. Darüber hinaus werden transparente Portfolio- und Gebührenberichte bereitgestellt, in denen die berechneten Übernachtungsgebühren sowie Ihr aktueller Portfolio-Status eindeutig angegeben sind.

Daneben sind die Charting-Tools und der Wirtschaftskalender der Plattform hilfreich. Plus500 bietet jedoch keine echte Vielfalt an Recherchetools, und es gibt keine Analystenempfehlungen oder grundlegende Daten, die es den Benutzern erlauben, vielversprechende Ressourcen im Auge zu behalten und eingehender zu recherchieren. Es gibt auch keine Marktnachrichten oder tägliche technische Analysen, und die Plattform legt auch wenig Wert darauf, Bildungsressourcen für ihre Kunden bereitzustellen. Es fehlt an Handelsartikeln, Blogeinträgen, die wichtige Märkte erläutern, Schulungsvideos oder ergänzende Ressourcen an einer beliebigen Stelle der Website. Dies unterstreicht die Tatsache, dass der von Plus500 angebotene Service sich an fortgeschrittene Händler richtet, die bereits wissen, wie man gute Informationen beschafft und / oder ein Know-how entwickelt hat, das keine wesentlichen Änderungen erfordert.

Das Demokonto kann jedoch kostenlos eröffnet werden, hat keine zeitliche Begrenzung und kann verwendet werden, um verschiedene Handelsstrategien zu üben und zu optimieren. Dies ist wertvoll, da der Handel mit Margen ein hohes Risiko darstellt und nicht für alle Arten von Händlern geeignet ist, wobei die Hebelwirkung die möglichen Ergebnisse hervorhebt. Jeder, der sich seiner Handelsfähigkeiten noch nicht sicher ist, sollte eine beträchtliche Zeit mit dem CFD-Handel und den Erprobungsstrategien verbringen, bevor er ein Live-Konto eröffnet.

Fazit
Plus500 ist ein regulierter Broker mit Büros in London und mehr als 2.000 zum Handel stehenden Instrumenten. Sie können über Plus500 über Ihren Webbrowser oder über seine mobile Anwendung handeln. Dieser Broker konzentriert sich auf CFDs und Forex und bietet Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffe, Forex, Aktien, Optionen und ETFs an.

Die Plattform ist gut gestaltet und recht einfach zu bedienen. Sie umfasst einen 24/7 Kundendienst. Es ist in einer langen Liste von Ländern und in 30 Sprachen verfügbar und hilft Plus500 dabei, eine Reihe von Händlern anzusprechen.

Es sei darauf hingewiesen, dass der CFD-Handel, insbesondere der Einsatz von Leverage, nichts für Anfänger ist. Sie sollten über ein solides Wissen über die Funktionsweise der Märkte verfügen und gründlich recherchieren, bevor Sie beginnen. Wir empfehlen Ihnen, zuerst das Demo-Konto zu nutzen, mit dem Sie Spielgeld in Höhe von 40.000 US-Dollar erhalten, um das System zu testen.

Die Tatsache, dass Plus500UK Ltd von der FCA reguliert wird, ist ein großes Plus und gibt Ihnen die Gewissheit, dass diese Handelsplattform innerhalb der Gesetze des Vereinigten Königreichs korrekt funktioniert. Das Unternehmen Plus500 Ltd ist auch an der Londoner Börse notiert. Dies sollte Sie erneut darauf hinweisen, dass es sich um ein großes, rechtmäßiges Unternehmen handelt.

Pro & Kontra:

PRO KONTRA
Regulierter BrokerBesitze die gehandelten Vermögenswerte nicht
Keine GebührenNicht für Anfänger
Gute Handelsplattform
Auswahl von Märkten
Demo-Konten